03.05. 20 Uhr | Es geht ums Ganze! – Werkstattgespräch zur Bedeutung von Care Revolution für die Soziale Arbeit

Dienstag 03. Mai 2016 20.00 Uhr
KH-Freiburg (Karlstraße 38) Haus 1 – Raum 1207
aks Freiburg | Care Revolution 

Neoliberale Konzepte der Kostensenkung durch Flexibilisierung und Selbstoptimierung finden auch in der Sozialen Arbeit einen immer größeren Resonanzboden. In diesem Zusammenhang stehen Fachkräfte vor der Anforderung, Menschen fit zu machen, damit sie auch unter unzumutbaren oder unerträglichen Bedingungen (wieder) funktionieren. Sie geraten in den Widerspruch, einerseits Menschen helfen zu wollen, andererseits die belastenden Verhältnisse nicht weiter stützen zu wollen. Care Revolution will die Bedingungen, unter denen bezahlte und unbezahlte Sorgearbeit geleistet werden, grundlegend verändern: Für mehr Zeit und Mittel, sich umeinander zu kümmern, für bessere soziale Infrastruktur, für ein solidarisches Miteinander.

  • Was ist das Neue an dem Konzept der Care Revolution?
  • Welche Impulse kann Care Revolution der Sozialen Arbeit geben?
  • Welche Handlungsmöglichkeiten bestehen auf kommunaler Ebene?
Werbeanzeigen