„Was macht eigentlich der aks?“ – Kennenlern-Treffen am 18.02. 19.30 Uhr

*“Was macht eigentlich der aks?“*

Der aks stellt seine Arbeit vor und lädt alle Interessierte ein zu einem
besonderen Treffen

*am Di. 18. Februar
um 19.30 Uhr (!!!)
an der Kath. Hochschule Freiburg
im Haus 3, Raum 3103*

Wir wollen eine kurze Einführung machen zu:
– Was ist überhaupt der aks?
– Womit haben wir uns bisher beschäftigt?
– Was verstehen wir unter „kritischer“ Sozialer Arbeit?

Danach werden wir in verschiedenen Themen-Ecken darstellen, welche Themen uns aktuell umtreiben und woran wir konkret arbeiten. Und dabei wollen wir gerne mit Euch ins Gespräch kommen, was Euch umtreibt und am aks interessiert.

Dieser Abend soll in einem lockeren Rahmen ablaufen und v.a. die Möglichkeit bieten, den aks kennenzulernen. Das Treffen eignet sich somit hervorragend für Leute, die schon immer wissen wollten, was der aks Freiburg ist, sich aber nie zu Fragen trauten.

Wer Lust hat, kann ab 21.00 Uhr gerne noch mit uns in eine Kneipe gehen, um den Abend ausklingen zu lassen.

Wir freuen uns sehr auf alle, die neugierig auf unsere Gruppe sind sowie Lust auf fachliche Diskussion und kritische Reflexion von Sozialer Arbeit haben!

Und noch ein *Hinweis *in eigener Sache:
/Kollektive Fortbildung**zum Thema „Organizing“ zusammen Organisieren lernen
immer am 4. Mittwoch/Monat 19 Uhr 26.2. / 25.03. / 22.04. / 27.05. / 24.06.
(Büro für grenzenlose Solidarität – Adlerstr. 12 Grether-Gelände)
https://aksfreiburg.wordpress.com/2019/12/29/kollektive-fortbildung-zum-thema-organizing-zusammen-organisieren-lernen/