Kommentierte Stellungnahme zur Situation von Wohnungslosen in Freiburg Dez – Jan 2021

Hier die Kommentierte Stellungnahme zur Situation von Wohnungslosen (.pdf) sowie den Hinweis auf den „Housing-First Guide“

Liebe und sehr geehrte MitgliederInnen des Gemeinderats,


Anfang Dezember haben wir als Arbeitskreis kritische Soziale Arbeit einen offenen Brief zur Situation von Wohnungslosen Menschen u.A. an alle Fraktionen des Gemeinderates geschickt. Am 26.11.20 stellten die Grünen eine Anfrage an OB Martin Horn und den Haupt- und den Sozialausschuss zur Situation von Wohnungslosen derzeit in Freiburg und hielten zurecht fest, dass es dringend notwendig ist „weitere Hilfsangebote für den Winter zu schaffen“.

Weiterlesen

Es wird Zeit angemessene Übernachtungsmöglichkeiten und Wohnraum für Wohnungslose zu schaffen.

Am Montag morgen, den 23.11, ist in Freiburg eine Frau tot im Stadtgarten aufgefunden worden. Sie war obdachlos und hatte hinter dem Musikpavillon übernachtet. Zuerst hieß es in der Badischen Zeitung (BZ), dass sie nach Einschätzung des Notarztes an Erfrierungen gestorben sei, zwei Tage später wurde dies relativiert und die Polizei teilte mit, sie sei an einer „medizinischen Grunderkrankung“ verstorben.
Wir fragen uns, wäre diese obdachlose Frau daheim in Ihrer Wohnung in ihrem eigenen Bett auch gestorben?
Viele Obdachlose haben, sie müssen u.a. auf der Straße leben, mindestens eine Grunderkrankung. Jeder Mensch hätte Schwierigkeiten bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt draußen übernachten zu müssen und gesund zu bleiben.

Weiterlesen

Soziale Arbeit: Emanzipation oder Repression? – „Hilfe unter Protest“

Aus dem aktuellen Newsletter:

Hallo kritische Soziale ArbeiterInnen,

„Behörden würden von Sozialarbeitern erwarten, dass sie geflüchtete Menschen  auch kontrollieren, sanktionieren und ihnen Rückkehrberatung anbieten, der  Anspruch der Sozialarbeit sei im Widerspruch dazu unterstützend und  emanzipatorisch.“ so ein Zitat in der BZ
Weiterlesen