Sommerloch-Treffen

Liebe Kolleg*innen, Mitstreiter*innen und Interessierte,

ganz außer der Reihe laden wir ein zum „Sommerloch-Treffen“ des aks Freiburg

*am Mi. 28.08.2019
um 19.00 Uhr
im Ganter-Biergarten
Leo-Wohleb-Straße 4*

Ohne Tagesordnung und feste Themen wollen wir uns in lockerer Runde austauschen.
Wer die lange Sommerpause nicht ohne kritische Kolleg*innen verbringen mochte,
sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.
Auch neue Gesichter sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend!

Werbeanzeigen

aks-Stammtisch“ am Do. 27. Juni um 20 Uhr

Liebe Mitstreiter*innen,

wir laden alle Interessierten zum ersten „aks-Stammtisch“ ein

*am Do. 27. Juni
um 20 Uhr
im GEIER
Belfortstraße 38*

Mit dem „aks-Stammtisch“ wollen wir einen Ort schaffen, an dem wir uns ungezwungen und einrichtungsübergreifend austauschen können. Wie ist die Situation bei der Arbeit oder an der Hochschule vor Ort? Welche Themen brennen uns unter den Nägeln? Wie können wir mit diesen Bedingungen umgehen oder sie sogar verändern?

Wir sind gespannt auf Eure Themen und freuen uns über den Austausch!

Newsletter Mai

Hallo kritische Soziale Arbeiter*innen,

vielen Dank euch allen! Bei unserer Umfrage haben ca. 160 Menschen mitgemacht und die Ergebnisse haben wir am 1. Mai in einem Flyer verteilt.
Die Ergebnisse sollen als Grundlage dienen für eine Intervention in den kommenden Tarifauseinandersetzungen. Außerdem soll Euch die Umfrage anregen, in Euren Teams und Fachausschüssen zu diskutieren und Euch mit Gleichgesinnten am Arbeitsplatz zusammenzuschließen. Wie sind die Arbeitsbedingungen bei Euch vor Ort? Was wollt und was könnt Ihr verändern?
Die Umfrage war als Auftakt für solche und ähnliche Fragen gedacht.
Darüber hinaus wollen wir in der nächsten Zeit mit regelmäßigen Veranstaltungen Selbstorganisation fördern. Schaut auf unsere Homepage, tragt euch in den Mail-Verteiler ein und kommt gerne bei unseren monatlichen Treffen vorbei.
Und wenn Ihr vor Ort Unterstützung braucht, meldet euch! Weiterlesen

Arbeitsbedingungen in der Sozialen Arbeit

Ergebnisse einer Umfrage unter Beschäftigten in der Sozialen Arbeit in Freiburg & Umgebung

Ergebnisse als pdf

Warum diese Umfrage?

In Kooperation mit der Basisgewerkschaft Freie Arbeiter*Innen Union (FAU) Freiburg wollten wir mehr über die Lage der Sozialen Arbeit in Freiburg erfahren. Es ging dabei zum einen um die aktuellen Arbeitsbedingungen (Lohn, Arbeitszeit, Arbeitsverdichtung, etc.) und zum anderen um die Rahmenbedingungen, die ein professionelles Arbeiten ermöglichen oder verhindern. Unser Ziel ist es, mit den Ergebnissen eine öffentliche Debatte anzustoßen und neue Handlungsspielräume zu erkämpfen. Weiterlesen

workshop: Widerständiges Handeln am Arbeitsplatz

Do. 9. Mai 19-21 Uhr
Büro für grenzenlose Solidarität (Grether-Gelände Adlerstr. 12) (.pdf)

Für viele Sozialarbeiter*innen steht das Geld nicht im Vordergrund. Trotzdem gilt: Professionelle Soziale Arbeit ist Lohnarbeit. Und Lohnarbeit bringt bestimmte Konflikte mit sich. Das fängt an mit der Frage „Wie werde ich bezahlt?“ und geht weiter mit der Organisation der Arbeit inklusive Arbeitsbelastung und Arbeitsverdichtung. Wer bestimmt darüber, wie ich arbeite? Oder was als Arbeitszeit zählt und was nicht? Wie gehen wir mit diesen Verhältnissen im Betrieb um? Weiterlesen